Visa Gate GmbH - Ihr Partner für weltweite Visumbeschaffung
Formulare
(x) schließen

Visa Gate GmbHPelkovenstrasse 148DE-80992 München

0800 84724283

30.11.2017 Sehenswürdigkeiten und Reisehinweise für die Ukraine

Reisehinweise Ukraine

Mehr als 20 Millionen Menschen besuchen jährlich die Ukraine als Touristen. Meist kommen sie aus Osteuropa oder der EU, einige auch aus den USA. Besonders beliebt sind die Hauptstadt Kiew und die Halbinsel Krim.

 

Wichtige Sehenswürdigkeiten in der Ukraine

 

  • Im Gorgany, einem Gebirgszug in den Ostkarpaten liegt Bukowel, ein beliebtes Wintersportresort. Das Wintersportgebiet liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Poljanyzja
  • Eine besondere Attraktion in Kiew ist das Höhlenkloster. Es liegt am hügeligen Westufer des Dnepr.
  • Im Norden der Stadt Uman liegt der Park Sofijiwka, der vor allem durch seinen Baumbestand interessant ist.
  • Eines der wichtigsten Bauwerke in Kiew ist die Sophienkathedrale. Sie stammt aus dem 11. Jahrhundert. Im Laufe der Jahrhunderte wurde sie mehrmals  zerstört, wieder aufgebaut, umgebaut und erweitert.
  • Ebenfalls in Kiew befindet sich das Goldene Tor. Dieses befestigte Stadttor wurde auf Befehl Jaroslaw des Weisen Anfang des 11. Jahrhunderts errichtet. Bis zum 18. Jahrhundert war es der Haupteingang der Stadt.
  • In der Oblast Transkarpatien liegt der Berg Howerla. Er ist mit 2061 Metern der höchste Berg in der Ukraine.
  • Das St. Michaelskloster befindet sich in Kiew in der Nähe der Sophienkathedrale. Die Anlage belegt eine Fläche von 38000 Quadratmetern. 1936 wurde das Kloster gesprengt und in den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wieder aufgebaut. Die Eröffnung war 1999.

 

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

 

Die Einreise ist für deutsche Staatsbürger, die sich nicht länger als 90 Tage pro Halbjahr im Land aufhalten, ohne Visum möglich. Die 90 Tage gelten ab dem Datum der Ersteinreise. Innerhalb dieses Zeitraums kann der Tourist so oft er möchte ein- und wieder ausreisen. Wer länger als 90 Tage in der Ukraine bleiben muss, benötigt ein Visum. Dieses muss er vor der Abreise bei der zuständigen Auslandsvertretung beantragen. In letzter Zeit kontrollieren die Behörden die Einhaltung dieser 90-Tage-Regelung stärker. Wer sich unerlaubt länger im Land aufhält, riskiert neben einer Geldstrafe auch ein Einreiseverbot.

 

Mit folgenden Dokumenten ist die Einreise möglich:

  • Reisepass
  • Vorläufiger Reisepass
  • Kinderreisepass

Die Einreise mit einem verlorenen und wiedergefundenen Reisepass ist nicht möglich, falls der Verlust der Polizei gemeldet wurde. In diesem Fall wird der Reisende zurückgewiesen. Falls der Reisende mit dem Flugzeug einreisen möchte, kann es zu einem längeren (auch mehrtägigen) Aufenthalt im Transitbereich des Flughafens kommen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen!

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das beste Nutzungserlebnis zu bieten. Mehr Informationen