+49 (0)89 61 42 150

DE-80992 München

Pelkovenstrasse 148

Visa Gate GmbH

Spanien- versteckte Buchten und aufregende Städte

Datum: 
27.07.2022

Spanien ist ein südeuropäisches Land mit Zugang zum Mittelmeer sowie zum Golf von Biskaya im Atlantik. In diesem Land findet man zahlreiche wunderschöne Strände. Doch dieses Reiseziel eignet sich nicht nur für Badegäste, sondern auch für diejenigen die in die spanische Kultur eintauchen und wunderschöne Städte besichtigen wollen, wie z.B. die Hauptstadt Madrid. Jährlich ist Spanien, das Ziel von bis zu 65 Millionen Touristen, die größtenteils aus England, Deutschland oder auch Frankreich kommen.

 

Einreisebestimmungen

Reisende aus Ländern, die Mitglieder des Schengener Abkommens sind, benötigen keine COVID-19 Formulare bei der Ankunft. Allerdings kann es bei der Einreise noch zu Kontrollen von Gesundheitsbehörden kommen.

 

Sehenswürdigkeiten

Eine empfehlenswerte Sehenswürdigkeit ist Alhambra in Granada. Sie wurde im Jahr 1984 als Weltkulturerbe anerkannt. Sie gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Europa. Geschützt durch Berge und umgeben von Wäldern thront die „rote“ Burg, die nach den Farben ihrer Mauern benannt wurde. Die Alhambra diente früher als militärischer Wach- und Aussichtspunkt und etwas später als Königspalast. Ein paradiesisch angelegter Garten sowie einige Brunnen, Wasserkanäle und Fontänen lassen sich bei einer Besichtigung durch die maurische Baukunst entdecken und versetzen euch in die königliche Zeit zurück.

 


pixabay.com

 

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Buchten Cala Mitjana und Cala Mitjaneta auf Menorca. Diese zwei Buchten sind auf der Baleareninsel Menorca zu finden. Sie liegen direkt nebeneinander an der Südküste der Insel.Cala Mitjana und Cala Mitjaneta sind sehr beliebt bei den Touristen für ihr kristallklares Wasser und den feinen Sand. Außerdem begeistert der Strand mit hervorragenden Bedingungen zum Schnorcheln. Die Strände sind von hohen Kalksteinfelsen und Kiefernwäldern umgeben und schützen somit die Besucher vor starken Winden.

 


pixabay.com

 

Außerdem wird auch die nordöstliche Stadt Barcelona gerne besichtigt. Durch ihre Lage am Mittelmeer hat man hier die Möglichkeit einen Städtetrip mit Badeurlaub zu vereinen. Schöne Strände sind beispielsweise der Playa Bogatell, an dem man optimal Wassersport betreiben kann, da man hier Surfboards, Kajaks oder auch Katamarane ausleihen kann. Einen Besuch wert ist auch das Nachtleben von Barcelona. In dieser pulsierenden Stadt, ist es auch zu späterer Stunde noch möglich, die heimische Küche auszuprobieren oder einem Konzert zu lauschen. 
Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Barcelona ist die Basilika Sagrada Familia. Sie gilt mit ihrer beeindruckenden Architektur als eines der Wahrzeichen der Stadt und zählt seit 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ihr Bau begann bereits 1882 und dauert auch bis heute noch an. Mit einer geplanten Turmhöhe von 172,5 Metern wird die Basilika voraussichtlich die höchste Kirche der Welt sein.

 


pixabay.com

Etwa 45 km außerhalb von Barcelona befindet sich der Berg Montserrat, der sich mit seinen zahlreichen Aufstiegsmöglichkeiten und einem atemberaubenden Ausblick optimal als Ziel eines Tagesausflugs anbietet. Hier befindet sich ebenfalls das Benediktinerkloster Santa Maria de Montserrat.

 


pixabay.com